Das Innsbrucker Co-Working-Festival auf FM4!

Heute, Fr., 1. Juli 2011 läuft um 17:15 ein Beitrag auf FM4! Schaltet das Radio ein! Und hier geht’s zum Online-Beitrag: http://fm4.orf.at/stories/1684753/

Advertisements

Aufruf an alle, die dabei waren und noch sind

Liebe Coworker_innen,

das Co-Working-Festival neigt sich nun dem Ende zu. Wir möchten uns daher auf diesem Wege bei allen bedanken, die dabei waren oder zum Teil noch dabei sind und das Projekt mit ihrer Anwesenheit, ihren Anregungen und eigenen Ideen und ihren Beiträgen bereichert haben. Es waren spannende und interessante Tage für uns und wir freuen uns, dass wir die Gelegenheit hatten, euch kennen zu lernen.
Aufgrund der hohen Fluktuation im “arbeit_raum” und der Notwendigkeit, für Organisatorisches vor Ort verfügbar zu sein, war es uns trotz genauer Buchführung bei den Anmeldungen im Vorfeld leider nicht möglich, den Überblick über alle Gesichter zu bewahren, die teilgenommen haben. Mit einigen von euch konnten wir uns gar nicht so austauschen, wie wir das gerne gehabt hätten, und von einigen haben wir wahrscheinlich nicht einmal die E-Mail-Adresse. Um das ein bisschen nachzuholen, wollen wir euch gerne auf 2 Sachen aufmerksam machen, und wir bitten euch auch, dies weiterzuleiten:

Heute Abend um 20:00 Uhr findet die Abschlussdiskussion statt, in der unter anderem die (Selbst-)Reflexion zum Modell Coworking-Space im Vordergrund steht. Auch die Frage nach den Vor- und Nachteilen von verschiedenen Arbeitsmodellen soll gestellt werden. Eingeladen sind die Organisationsentwicklerin Margit Liebhart sowie Christoph Fahle, der in Berlin einen der ersten Coworking-Spaces mitbegründet hat und daher über viel Erfahrung mit diesem Arbeitsmodell verfügt. Im Rahmen dieser Veranstaltung besteht die Gelegenheit, die Woche noch einmal Revue passieren zu lassen und die eigenen Erfahrungen und Fragen einzubringen. Wir rufen also ausdrücklich dazu auf, daran teilzunehmen, da es auch für uns spannend wäre, zu erfahren, wie ihr das Arbeiten im “arbeit_raum” erlebt habt.

Darüber hinaus würden wir uns über ein kleines Feedback via Mail freuen. Wir bitten euch daher, uns – nur kurz – folgende Fragen zu beantworten:
– Wie seid ihr auf das Projekt gestoßen und was hat den Anstoß gegeben, teilzunehmen?
– Was macht ihr beruflich, und welchen Tätigkeiten seid ihr hier nachgegangen?
– Wie habt ihr persönlich die Arbeitssituation hier erlebt? Wie hat sich der Coworking-Space mit euren eigenen Tätigkeiten vereinbaren lassen?
– Was unterscheidet diese Arbeitssituation in euren Augen von anderen?
– Könntet ihr euch vorstellen, für einen längeren Zeitraum in dieser Form zu arbeiten? Warum, bzw. warum nicht?

Es würde uns freuen, von euch zu hören!

Vielen Dank und herzliche Grüße
Nina und Susanne

Fotos!

Neue Coworking-Fotos online, einfach in die Galerie schauen!

Für die Mac-User unter den Coworker_innen:

http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/softwareDownloadIndex?softwareitem=bi-80684-4&lc=en&dlc=en&cc=uk&os=219&product=4110396&sw_lang=

Tag 1 des Co-Working-Festivals hat begonnen.

Facebook

Übrigens: Lasst uns doch Freunde werden. Auf Facebook. Wir freuen uns!

arbeit_raum online!

Infos und Neuigkeiten gibt es ab sofort hier auf diesem Blog nachzulesen. Wir freuen uns über Feedback und Kommentare!